Angebote

Mit den Living Libraries bieten wir – vergleichbar mit klassischen Bibliotheken – Teilnehmenden und Schüler*innen die Gelegenheit, Einsicht in menschliche Bücher und deren Lebensgeschichten zu erhalten und so direkt mit Betroffenen von Diskriminierungen ins persönliche Gespräch zu kommen. So wollen wir helfen, Vorurteile abzubauen, Stereotypen zu hinterfragen und einen offenen Umgang mit Vielfalt und Diversität anzustoßen. Für eine „klassische“ Living Library empfehlen wir eine Veranstaltungsdauer von mindestens 90 Minuten.

Weiterhin bieten wir Seminare in den Bereichen der politische Bildung, Diskriminierungsprävention und gelebtem Miteinander mit thematischem Schwerpunkten an. Die abwechslungsreichen Seminare können als 1-Tages, 3-Tages oder 5 Tageseinheit in Kontexten wie z.B. Bildungsurlauben oder Klassenfahrten stattfinden. Jedes Seminar enthält eine jeweils passende Living Library.